Über uns

Liebe Mitglieder, liebe Trägerunternehmen,  sehr geehrte Damen und Herren, die vergangenen zwei Jahre werden für jeden Einzelnen von Ihnen und uns wegen der weltweiten Covid-19-Pandemie und der damit verbundenen Ereignisse und Einschränkungen als ein besonderes Jahr in Erinnerung bleiben. Covid-19 hat unser aller Leben verändert. Ebenso war das vergangene Jahr für die PENSIONSKASSE Deutscher Genossenschaften VVaG (PenkaDG) ein besonderes. Dies auch vor dem Hintergrund, dass wir als neue geschäftsführende Vorstände zum 1. Oktober 2020 angetreten sind. Das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 und das operative Geschäft verliefen auf der Seite der Beitragseinnahmen und der Gewinnung neuer Mitglieder insgesamt gut für die PenkaDG. So konnten wir bei den Beitragseinnahmen wieder zahlreiche neue Mitglieder aus dem genossenschaftlichen Verbund für die betriebliche Altersversorgung gewinnen. Sehr erfreulich war für uns auch, dass wir aufgrund der Nutzung von Homeoffice und des Einsatzes unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseren Geschäftsbetrieb nahezu uneingeschränkt fortsetzen konnten. Auf die weiterhin andauernde Covid-19-Pandemie und die damit zusammenhängende Krise haben die Kapitalmärkte mit heftigen Ausschlägen reagiert. Nach einem rasanten Einbruch im Frühjahr folgte eine beeindruckende Rally, die durch die unterstützenden Maßnahmen von Regierungen und Notenbanken befeuert wurde. Die schwebenden Verluste der starken Abschwungphase konnten in großen Teilen des Portfolios wieder ausgeglichen bzw. zusätzliche Gewinne verzeichnet werden. Die Krise hat das Negativ- und Niedrigzinsumfeld weiter zementiert und gleichzeitig verschiedene Trends, wie z. B. Digitalisierung, Nachhaltigkeit beschleunigt. An den sich weiter ändernden Bedingungen an den internationalen Kapitalmärkten wollen wir unser Portfolio strategisch ausrichten. Derzeit zeichnet sich außerdem ab, dass die Einführung von weiteren regulatorischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für die betriebliche Altersversorgung, wie z. B. die Insolvenzsicherungspflicht beim Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, für Versorgungszusagen im Durchführungsweg regulierter Pensionskassen zu einer erhöhten administrativen Komplexität in der Verwaltung führt. Neben den großen Herausforderungen an den Kapitalmärkten und denen im operativen und regulatorischen Bereich wird für uns eine wesentliche Aufgabe in den nächsten Jahren sein, sich der grundlegen den strategischen Aufstellung unseres Unternehmens für die Zukunft zu widmen.  Freundliche Grüße aus Münster Nicole Möbs und Andreas Siegert

Herzlich willkommen bei der PENSIONSKASSE

Die PENSIONSKASSE Deutscher Genossenschaften VVaG – kurz die PenkaDG – ist ein auf die betriebliche Altersversorgung spezialisiertes Unternehmen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit verfolgen wir keine eigenen Gewinnabsichten. Dies sichert unseren Mitgliedern ein faires Preis-Leistungsverhältnis mit flexibler Tarifgestaltung und hohen Sicherheiten.

Zusätzlich können Sie auf die Kompetenz und Effizienz eines Partners mit über 70 Jahren Erfahrung in der betrieblichen Altersversorgung vertrauen. Als Versorgungseinrichtung der betrieblichen Altersversorgung gewähren wir Ihnen Leistungen für die Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversorgung. Im Gegensatz zur privaten Altersvorsorge wird bei uns als traditionelle Pensionskasse nahezu der komplette Beitrag angespart, da wir keine Vertriebsstrukturen unterhalten und keine Abschlusskosten verlangen.

Die PENSIONSKASSE bietet ihren Mitgliedern eine faire Tarifkalkulation auf Basis geringer Verwaltungskosten. Mehr als 300 Genossenschaftsunternehmen vertrauen bei ihrer betrieblichen Altersversorgung auf uns. Wir betreuen über 13.600 Mitglieder und inzwischen fast 4.000 Rentenbezieher. Wir, ein serviceorientiertes und erfahrenes Team aus Spezialisten der betrieblichen Altersversorgung, stehen Ihnen als Partner in allen Fragen zur betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Wir sitzen mit unserem Unternehmen in Münster und sind jederzeit für Sie da, auch gerne persönlich bei Ihnen vor Ort.

Ganz gleich, ob Sie bereits unser Kunde oder noch auf der Suche nach dem geeigneten Partner für Ihre betriebliche Altersversorgung sind. Wir helfen Ihnen weiter.

Sie brauchen einen guten und zuverlässigen Service, der Sie heute und in Zukunft professionell, solide und kompetent betreut? Einen Partner mit guten Leistungen, der den Analysen und Bewertungen unabhängiger Institute und Finanzsachverständiger jederzeit standhält?

Dann sind Sie bei uns, bei der PENSIONSKASSE Deutscher Genossenschaften VVaG genau richtig.

Kennzahlen 2021

  • Bilanzsumme: 800,96 Mio. Euro

  • Deckungsrückstellung: 771,57 Mio. Euro

  • Verlustrücklage: 15,55 Mio. Euro

  • Kapitalanlagen: 789,22 Mio. Euro

  • Vermögenserträge: 25,41 Mio. Euro

  • Beiträge: 26,13 Mio. Euro

  • Neue Mitglieder: 333

  • Versicherungsfälle: 30,66 Mio. Euro

Geschäftsberichte

Zahlen, Daten und Fakten

Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung der PENSIONSKASSE erhalten Sie in unseren Geschäftsberichten,
die wir Ihnen hier als Download anbieten.

Geschäftsbericht 2019 (3 MB)

Geschäftsbericht 2020 (1 MB)

Geschäftsbericht 2021 (1 MB)

Kapitalanlage und Anlagegrundsätze

Die PENSIONSKASSE Deutscher Genossenschaften VVaG (PenkaDG) betreibt als regulierte Pensionskasse das Geschäft der betrieblichen Altersversorgung unter Einbeziehung der Eigenvorsorge.

Das Vermögen der Versichertengemeinschaft wird am Kapitalmarkt angelegt und verwaltet. Hierbei wird mit größter Sorgfalt vorgegangen, um unkalkulierbare Risiken zu vermeiden. Die Anlage darf nur unter Beachtung einer ausreichenden Risikotragfähigkeit vorgenommen werden. Insbesondere sind dabei die gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorgaben zu berücksichtigen.

Nach § 234i des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) haben Pensionskassen spätestens vier Monate nach Ende eines Geschäftsjahres und unverzüglich nach einer wesentlichen Änderung der Anlagepolitik der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Erklärung zu den Grundsätzen ihrer Anlagepolitik vorzulegen.

In der Erklärung ist auf das Verfahren der Risikobewertung und Risikosteuerung, auf die Strategie sowie auf die Frage, wie die Anlagepolitik ökologischen, sozialen und die Unternehmensführung betreffenden Belange Rechnung trägt einzugehen. Lesen Sie mehr zu unseren Grundsätzen der Anlagepolitik nach § 234i VAG.

 

Grundsätze der Anlagepolitik / Stand: April 2022 (249 kB)

Wir sind für Sie da.

Nicole Möbs

Andreas Siegert